Please select a page template in page properties.
Country Selection

AUSSERGEWÖHNLICHE ORTE IN PARIS

Insider-Tipps für deine nächste Reise in die französische Hauptstadt

Paris insider tips

Paris, das wir alle kennen und lieben, hat noch viel mehr zu bieten, als nur den Eiffelturm oder den Hügel Montmartre. Die französische Hauptstadt ist riesig und man braucht sehr viel Zeit, um sie zu entdecken, sodass man oft viele einzigartige Aktivitäten, ungewöhnliche Orte und versteckte Highlights verpasst.

Wie die meisten von euch wissen, haben wir eine CHARMANT-Niederlassung direkt vor den Toren von Paris. Viele unserer französischen Kolleginnen und Kollegen leben in dieser wunderschönen Stadt oder haben einen Teil ihres Lebens dort verbracht. In diesem Artikel verraten sie uns einige Orte, die als Inspiration für deinen nächsten Paris-Ausflug dienen können.

 

    Die legendärsten Brasserien von Paris

     

    Zu einem richtigen Spaziergang durch Paris gehört ein Besuch bei einer der beiden Bouillon Chartier-Brasserien. Ursprünglich wurden diese als Kantinen für die Pariser Arbeiter gebaut. Jeden Tag wurde ein einfaches Gericht zu einem äußerst günstigen Preis angeboten.

    Die erste Bouillon Chartier an den Grands Boulevards ist mehr als 120 Jahre alt und wird dich mit der Schönheit ihres legendären, unter Denkmalschutz stehenden Speisesaals verzaubern. Die zweite Bouillon Chartier im Viertel Montparnasse wurde erst kürzlich wiedereröffnet. Das Restaurant hat die Jahrhunderte überdauert, ohne seinen authentischen Charme zu verlieren, und steht heute ebenfalls unter Denkmalschutz. Genieße eine köstliche Mahlzeit zu einem bescheidenen Preis in atemberaubendem Ambiente.

    https://www.bouillon-chartier.com/en/

     

    Die geheime Bar

     

    Das Viertel République ist voller Bars, aber eine davon ist etwas ganz Besonderes. Man betritt einen ganz gewöhnlichen Waschsalon, aber hinter den Waschmaschinen befindet sich eine Geheimtür, die Zugang zu einer versteckten Bar bietet: die Lavomatic-Bar!

    https://www.lavomatic.paris/

     

    Die berühmten Pariser Passagen

     

    In Paris gibt es viele überdachte Passagen. Heute betrachten wir aber mal die typischsten der französischen Hauptstadt etwas näher.

    Die erste ist die Passage des Panoramas, die sich auf den Grands Boulevards befindet. Sie ist die älteste überdachte Passage in Paris und wurde im Jahr 1800 eröffnet! Als Vorläufer der heutigen Einkaufsgalerien wurde sie als erster Ort mit Gas beleuchtet.

    Die zweite ist die Passage du Grand Cerf am Etienne Marcel. Sie hat das höchste Glasdach von Paris. Zuletzt empfehlen wir dir noch einen Besuch der Passage Jouffroy. Sie stammt aus dem Jahr 1845 und zeichnet sich durch eine wunderschöne Treppe in ihrer Mitte aus.

    https://en.parisinfo.com/paris-museum-monument/100264/Passage-des-Panoramas

    https://en.parisinfo.com/paris-museum-monument/100255/Passage-du-Grand-Cerf

    https://en.parisinfo.com/paris-museum-monument/100263/Passage-Jouffroy

     

    Die ältesten Überreste von Paris

     

    Abgesehen vom Obélisque am Place de la Concorde, der aus Ägypten importiert wurde, sind die Arènes de Lutèce das älteste Monument von Paris! Diese Arenen wurden vor mehr als 2.000 Jahren während der Herrschaft des Römischen Reiches erbaut und erfüllten damals zwei Funktionen: sie dienten als Theater und als Arena. Die Pariser Bevölkerung erfreute sich an theatralischen Darbietungen wie Gladiatorenkämpfen, Hinrichtungen und sogar Tierkämpfen. Heute sind die Arenen restauriert und bieten einen schönen öffentlichen Garten. Dennoch kann man noch viele Überbleibsel aus der Antike finden und bewundern, wie z.B. die grünen Tore, welche die wilden Tiere unter Kontrolle hielten, oder die erhöhten Nischen, die es den Schauspielerinnen und Schauspielern ermöglichten, Ton in ein Amphitheater zu projizieren, das mehr als 12.000 Menschen Platz bot.

    https://www.sortiraparis.com/arts-culture/walks/articles/163790-the-arenes-de-lutece-an-amphitheater-in-the-heart-of-paris-reopens/lang/en

     

     

    Ein beeindruckender Aufstieg in den Pariser Himmel

     

    Ein Besuch des Parc André Citroën, wo du den Ballon Air de Paris bewundern kannst, können wir nur unbedingt empfehlen! Es handelt sich dabei um einen mit Helium gefüllten Ballon, der bis zu 30 Erwachsene tragen kann. Über ein Kabel mit dem Boden verbunden, steigt er lautlos in den Pariser Himmel auf. In einer Höhe von 150 Metern bietet er einen unvergleichlichen Blick auf die Hauptstadt. Seit 2008 ist er auch ein Indikator für die Luftqualität in Paris. Wenn er grün ist, ist die Luft gut, wenn er orange ist, ist die Luftqualität durchschnittlich, und wenn er rot ist, ist das definitiv kein gutes Zeichen. Nach dem Aufstieg empfiehlt sich ein Spaziergang durch den Parc André Citroën und ein Besuch des schönen Gewächshauses, das sich hier befindet. Dort gibt es sogar Pflanzen aus Neuseeland und Australien zu entdecken.

    https://www.ballondeparis.com/en/

     


    Wir hoffen, dass wir dich mit unseren Insider-Tipps für deine nächste Reise nach Paris inspirieren konnten.

    Egal, ob du schon mal dort warst oder nicht – Paris ist immer eine Reise wert!

     

    Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr